Verleihung der BigBrotherAwards 2011 am 1.4.2011 in Bielefeld

“Wenn heute Datenschutzskandale in Politik und Wirtschaft hohe Wellen schlagen und Großdemonstrationen gegen Überwachungsgesetze stattfinden, dann ist das unter anderem ein Verdienst einer Preisverleihung, die zur Institution geworden ist: Die BigBrotherAwards.

Diese “Oscars für Datenkraken” werden im April bereits zum 11. Mal vergeben. ‘Ausgezeichnet’ werden Politiker, Firmen und Organisationen, die besonders unverantwortlich mit den Daten anderer und dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung der Bürger umgehen.

Erstmals findet die BigBrotherAward-Verleihung nicht im Oktober, sondern im April statt. Sie soll auch künftig im Frühjahr stattfinden.

Organisiert werden die BigBrotherAwards vom FoeBuD e.V. – beteiligt sind außerdem der Chaos Computer Club, die Deutsche Vereinigung für Datenschutz, FIfF, Fitug, die Humanistische Union und die Internationale Liga für Menschenrechte.

Die hochkarätig besetzte Jury ist gerade dabei, aus einer grossen Menge interessanter Vorschläge nach entsprechenden Recherchen die Preisträger zu ermitteln.

In der Jury gibt es zwei neue Gesichter. Der FoeBuD freut sich, zwei renommierte neue Juroren gewonnen zu haben: Sönke Hilbrans, Rechtsanwalt aus Berlin und Prof. Peter Wedde (FH Frankfurt/Main), ein engagierter Arbeitsrechtler und Datenschützer, anerkannter Spezialist für den Arbeitnehmerdatenschutz.

Zur Verleihungsgala wird es neben den Preisreden Live-Musik und ein attraktives Rahmenprogramm geben.”

Weitere Informationen zu den BigBrotherAwards sind unter www.bigbrotherawards.de zu finden.

FoeBuD e.V.