Kategorie-Archiv: Allgemeines

OpenStreetMap Treffen

Eine von jeder und jedem nutzbare, reproduzierbare Straßen-, Wander-, Radweg- oder auch Gewässerkarte, welche selbst in Navigationsgeräten Anwendung findet, ist für Hamburg auf dem Weg der Realisierung.

Ein sich gerade bildendes Hamburger Team möchte die 755 km² des Bundeslandes mit dem Spazierentragen und -fahren von GPS-Empfängern bewältigen und sucht noch Interessierte, welche die notwendigen, in Stadtplänen veröffentlichten Daten, aus ihrem Copyright befreien und zur freien Verfügung stellen möchte.

Der CCC, Chaos Computer Club ist freundlicherweise Gastgeber des Raums für die Projektpräsentation von openstreetmap, wie sich das internationale Vorhaben nennt.

Wir laden Bürger aus Hamburg und den umliegenden Landkreisen aus Niedersachsen und Schleswig-Holstein herzlich dazu ein, sich über die technische Realisation, den rechtlichen Status und mögliche Kartennutzungen zu informieren.

Termin: Mittwoch, 22. November 2006 um 18:30 Uhr
Ort: Chaos Computer Club, Lokstedter Weg 72, 20251 Hamburg
Wegbeschreibung: https://www.hamburg.ccc.de/wegbeschreibung
Info: http://wiki.openstreetmap.org/index.php/WikiProject_Germany/1.Hamburg_meeting

Rückfragen erreichen uns über die deutsche Mailingliste: talk-de@openstreetmap.org

Freifunktreffen

Seit langem gibt es eine Freifunk-Community in Hamburg. Diese erlebt gerade ein kleines Revival. Ziel ist es, möglichst große Gebiete in und um Hamburg über WLAN zu vernetzen und so unter anderem Internet für jeden großflächig zur Verfügung zu stellen.

Am Donnerstag, den 16. November, findet seit langem mal wieder ein Freifunktreffen statt. Dafür haben wir nbd, einen Entwickler von OpenWRT, geladen. OpenWRT dient als Basis für WLAN-Router. nbd wird uns technische Fragen beantworten und von seinen Erfahrungen berichten.

Dazu werden wir auch Neulingen erklären, was Freifunk ist und wie es funktioniert. Anschließend kann jeder, wer von diesem Projekt überzeugt ist, sich einen WLAN-Router bestellen (Sammelbestellung) und aktiv mitwirken.

Das Treffen findet in den CCC-Clubräumen, Lokstedter Weg 72 statt. Beginn ist zwischen 20 und 21 Uhr. Weitere Treffen sind geplant.

Wireless Community Camp

Vom 05.08. bis zum 13.08. wird das Wireless Community Camp in Jersbek stattfinden. Die Gemeinde Jersbek liegt in der Nähe von Bargteheide im Bundesland Schleswig-Holstein.

In dem genannten Zeitraum wird eine große Wiese für FreifunkerInnen aus aller Welt in Anspruch genommen. Im Vordergrund steht natürlich der Spaß, obwohl während des Campens auch nebenher programmiert, gehackt und gefunkt wird. Also bringt eure Freunde, Familie und Nachbarn mit.

Das Gelände kann man sich vorab auch per Google Earth und Google Maps ansehen.

Computer Stammtisch Harburg mit Grillabend

Am Mittwoch, dem 28.06. findet wieder ein Computer Stammtisch im Cafe Leben statt. Eingeladen sind alle, die sich über Computertechnik und/oder deren gesellschaftlichen Auswirkungen unterhalten möchten. Bei Interesse können auch PGP Keys signiert, oder CAcert Punkte vergeben werden (Formulare nicht vergessen!).

Unter anderem wird der Grillabend am nächsten Tag (29.06.) besprochen. Ab ca. 16 Uhr wird am Donnerstag, dem 29.06. der Grillabend in der TUHH Barracke bei der Schwarzenbergstr. 91 / Ecke Kasernenstr. stattfinden (Mit dem Bus 142 Haltestelle Kasernenstr., oder S-Bahn Harburg Rathaus). Grillfleisch, Würstchen und Getränke bitte nicht vergessen.

ReOpening Party²

Die Hamburger Clubräume im Lokstedter Weg 72 wurden weiterrenoviert. Alles ist noch schöner und noch besser geworden. Deshalb laden wir am Samstag, den 20. Mai ab 21 Uhr zum 2. Teil der Club ReOpening Party ein.

Flyer gibt es als PDF [2], oder PNG Datei zum runterladen. Für Musik und Getränke ist gesorgt, Schlafplätze für angereiste sollten kein Problem sein.

MacHackers Treffen

Am 08.03.2006 treffen sich die MacHacker bei uns in den Clubräumen. Das Treffen soll Leute zusammen bringen, die am und mit dem Mac hacken. Da es bereits genügend User-Treffs für Mac-User gibt, soll dieses Treffen nicht ein solches werden.

Geplant ist eine gemütliche Diskussionsrunde, um neue Ideen und Projekte zu besprechen. Im Arbeitsbereich wird nebenbei gelötet, programmiert und an anderen Sachen gearbeitet. Von dem Treffen versprechen wir uns einen Ideenaustausch, so dass wir alle davon lernen und verstehen können.

Das erste Treffen findet am 08.03.2006 um ca. 19:30 Uhr statt. Danach ist ein Treffen im 2-Wochen-Takt (08.03. / 22.03. / 05.04. / 19.04. / 03.05.) geplant. Die ersten Themen für das Treffen sind:

  • Kennenlernen
  • OLSR – wie bekomme ich es mac-like und in die Systemeinstellungen (Ideensammlung und Vorstellung des OLSR)

ReEinweihungsparty

Die Clubräume im Lokstedter Weg 72 wurden (fast) vollständig renoviert. Alles sieht viel besser, neuer und heller aus. Darum laden wir alle Interessierten zu einer ReEinweihungsparty am Samstag, den 04. März in die Clubräume ein.

Highlights im Office

Heute ist Sonntag und viel freie Zeit, die man sinnvollerweise im Office verbringen kann. Darum sitze ich gerade an den eingegangenen Mitgliedsanträgen. Ein offensichtliches Problem ist es, dass viele Anträge einfach schlecht zu entziffern sind. Dadurch dauert es unnötig lange, bis ein Antrag abgearbeitet ist, sofern der überhaupt entziffert werden kann.

Im Moment habe ich einen Antrag von einem Michael vor mir. Er hat zusätzlich zu dem normalen Mitgliedsantrag noch einen Din-A4 Brief geschrieben und ausgedruckt. Dadrinnen fragt er an, ob er einen Mitgliedsausweis bekommen wird. Das tut mir Leid, wir haben bisher keine Mitgliedsausweise und werden die wohl auch nicht in nächster Zeit einführen.

Außerdem hat Michael noch eine Menge Fragen zur GVU, GEMA und Podcasting. Wir, bzw. ich, würde dem Michael gerne helfen, aber leider ist mein eigener Horizont nicht so weitreichend, dass ich mich mit der GEMA, oder GVU auskennen würde und die anderen Chaoten, die hier im Club übernachtet haben, schlafen noch. Daher kann ich allen Wissensdurstigen nur Raten, eine Email an uns zu schicken. Unter mail@ccc.de sind eine Menge Leute, die viel zu verschiedenen Themen wissen. Alternativ kann man uns natürlich mal besuchen, oder anrufen.

Was ich nun mit dem Antrag mache, weiß ich noch nicht, denn ich bin ziemlich irritiert über die web.de Zugangsdaten, die auf der Rückseite des Antrages aufgeschrieben wurden und nur kurz mit einem Kugelschreiber durchgestrichen wurden.

13. DFN-CERT Workshop

Am 1. und 2. März findet wieder im CCH der DFN-CERT Workshop “Sicherheit in vernetzten Systemen” statt.

Das Programm ist wieder einmal mit aufregenden Vorträgen gefüllt. Unter anderem werden Themen wie “Open Source Firewalls”, “Honeypots und Honeywalls”, “Windows Rootkits” oder aber auch “Verwundbarkeiten von IP-Telefonie-Systemen” angesprochen. Also ein lohnendes Event für alle, die sich für Sicherheit in vernetzten Systemen interessieren.

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nötig.

CAcert Authentifizierungstreffen

Das Ziel des CAcert ist die Errichtung einer gemeinnützigen (Non-Profit) Certificate Authority (CA) als Alternative zu den kommerziellen CAs, die für ein SSL Zertifikat ein halbes Vermögen verlangen. Das bedeutet u.a.: Nichtkommerzielle Browserzertifikate um z.B. einen Webmail-Zugang vor Personen zu schützen, die potenziell euren Datenverkehr mitschnüffeln könnten.

CAcert Inc. ist ein gemeinschaftlich getragenes Projekt, welches nicht durch Profit, sondern dem Verlangen der Gemeinschaft nach Privatsphäre und Sicherheit bestimmt. Das CAcert hat ein Vertrauens-Verfahren etabliert, welches in der Feststellung Eurer Identitäten weit über das Verfahren anderer, kommerzieller CAs hinaus geht.

http://www.cacert.org/index.php?id=0&lang=de_DE
http://de.wikipedia.org/wiki/CAcert

Am 2. Februar 2006, um 19:30, treffen wir uns in den Räumen des CCC Hamburg und authentifizieren Interessierte. Für alle Beteiligten ein absolutes Muß: Ihr müßt mindestens eines von einer Behörde ausgestelltes Dokument mit Foto (Personalausweis, Reisepass, Führerschein, etc.) mitbringen. Aber es wird empfohlen, 2 behördliche Dokumente mit Foto dabei zu haben.

WTH + Sysadminday

Vom 28. Juli bis zum 30 Juli findet das What The Hack Camp in der Nähe der niederländischen Stadt Liempde statt. Anreisenden Besuchern möchten wir die “The Humppa Bar” in der Nähe des OpenBSD Bereiches empfehlen. Dieser Bereich befindet sich im Area-F. Vorraussichtlich wird die Humppa Bar zwischen den beiden BSD Zelten stehen, eine hexagonale Form und einen Durchmesser von knapp 7 Metern haben. Eine Karte des ganzen Areals (PDF) gibt es übrigens auch.

Am letzten Freitag des Juli, dieses Mal am 29. Juli, wird wieder der Sysadminday veranstaltet. Ganz zu Ehren der unermüdlichen Administratoren, die ständig ihre wachsamen Augen und Hände auf und über die manchmal so verletzlichen Systeme halten. Dieses Jahr veranstaltet die Spot-Media AG eine Party zu diesem Event. Wie zu erwarten wird diese Party in Hamburg stattfinden. Eine frühzeitige Anmeldung ist erwünscht, sofern Interesse an dieser Party besteht.

Website update

Im Laufe der folgenden Woche wird diese Weblog Software durch eine andere Weblog Software ersetzt. Dadurch gehen alle Kommentare (welche ja nicht so zahlreich sind) flöten. Ebenso ändern sich die URLs für die RSS/Atom Feeds. Einige Webseiten und Feedreader sollten dadurch ihre Links aktualisieren. Die neuen URLs für die Feeds werden sein:

http://hamburg.ccc.de/feed/rdf

http://hamburg.ccc.de/feed/rss

http://hamburg.ccc.de/feed/rss2

http://hamburg.ccc.de/feed/atom

Sie sind auch per HTTPS erreichbar. Je nach dem, was einem beliebt.

Barrierefreier Zugang

Seit kurzem haben wir einen Barrierefreien Zugang. Rollstuhl-Nutzende Mitglieder und Besucher waren von je her gern bei uns gesehen. Nun haben Sie auch einen Zugang zu den Clubräumen ohne großen Aufwand. An der Audiovisuellen Einweisung für Blinde und Hörgeschädigte arbeiten wir noch.

MRMvpn+ChaosVPN schliessen sich zusammen

Die virtuellen privaten Netzwerke des MetaRheinMain und des Erfa-Kreises Hamburg peeren nun miteinander.

Innerhalb des ChaosVPN wird nur noch der 10/8er Bereich genutzt. Somit sind die anderen privaten IP Bereiche frei für eigene Zwecke. Die bereits vergebenen IP Bereiche aus dem 192.168/16er Block können vorerst weiter genutzt werden. Innerhalb des Backbones wird BGP gesprochen.

Die Hamburger Chaoten benutzen momentan die Tinc VPN Software für die Konnektivität. Geplant sind allerdings noch weitere Verbindungsmöglichkeiten. Zukünftig ist auch eine Anbindung des ChaosVPNs an das Hamburger Freifunk Projekt geplant.