Veranstaltungsreihe city/data/explosion bei dock europe ab dem 13.4

Der CCC Hamburg möchte an dieser Stelle auf die Vortragsreihe city/data/explosion hinweisen, die demnächst an vier Terminen in den Räumen von dock europe in der FUX-Kaserne stattfinden wird.

Die Themen der Veranstaltungen bewegen sich in unterschiedlicher Intensität entlang von drei Achsen: Die gegenseitige Überlagerung digitaler Kommunikation und physikalischer Räume, die Bewertung und Verhandlung digitaler und sozialer Medien in der Öffentlichkeit zwischen Kontrollgesellschaft und Selbstermächtigung, die Wahrnehmung von öffentlichen Räumen und sozialer Öffentlichkeit durch die Filter eben dieser Medien. Digitale Kommunikation ist omnipräsent, ist in alle Lebensbereiche und in praktische alle (urbanen) Orte eingedrungen. Wie verorten wir uns als Akteur_innen in diesem Kontext? Welche Handlungsoptionen bieten sich an? Zu dieser Debatte möchten wir einige Impulse liefern und freuen uns auf spannende Inputs und angeregte Diskussionen.


Mi, 13. April, 20:00 Uhr

city/data/explosion: Soft Resistance.

Die gesellschaftliche Verhandlung der Benutzung von sozialen Medien und
dem Konzept digitaler Enthaltsamkeit. Vortrag von Eve Massacre


Mi, 27. April, 20:00 UHr

city/data/explosion: Mobile Commons.

Transnationale Mobilität, digitale
Grenzregime und die gemeinschaftliche Kommunikation von Migrant_innen
mit Hilfe von Smartphones. Vortrag von Vassilis Tsianos


Mi, 11. Mai, 20:00 Uhr

city/data/explosion: Space mapping/Space making. Digitale Karten als
Werkzeuge zur Beschreibung und Verhandlung urbaner Lebensbedingungen.
Vortrag von Ulf Treger

Adresse: IInternationales Bildungszentrum dock europe, Bodenstedtstr. 16
(ehemalige Kaserne), Zugang über Hinterhof, 2. Stock West, 22765 Hamburg


Mi, 25. Mai, 20:00:

city/data/explosion: Digitalisierte Stadt. Werkstattgespräch zum “Smart
City”-Konzept und den Planungen in Hamburg.

Smart City ist ein recht diffuser Sammelbegriff für die verschiedensten digitalen Entwicklungskonzepte im urbanen Kontext. Im Frühjahr 2014 hat die Stadt Hamburg unter diesem Label eine Kooperation mit dem IT-Konzern Cisco vereinbart, um eine Reihe von “Pilotprojekten” zu planen und umzusetzen. So soll mit dem “Smart Port” eine “intelligente” Vernetzung der Hafen-Infrastuktur helfen, Verkehrströme zu optimieren.  Diese Aktivitäten sind bislang kaum öffentlich diskutiert worden. (Eine erste Übersicht gibt ein Artikel der SZ: “Die Hansestadt, die alles weiß” vom 14.5.2014)

Was verbirgt sich hinter dem Begriff “Smart City”? Welche Projekte plant Hamburg, was sind die Interessen des Senats und der Wirtschaft? Welche Seiteneffekte und Auswirkungen sind zu erwaren? Wer hat Zugriff auf die massenhaften Daten, die durch die Digitalisierung und Vernetzung urbaner Räume entstehen, wer hat Mitsprache an Zielsetzung und Ausgestaltung der Pilotprojekte? Ein kritisches Gespräch über die Digitalisierung der Städte und konkreten Planungen hier in Hamburg.

Mehr Infos:
https://citydataexplosion.tumblr.com/post/142288743026/digitalisierte-stadt-werkstattgespr%C3%A4ch-zum

Eine Einführung in die Reihe gibt es unter
https://citydataexplosion.tumblr.com/post/141483351206/stadt-%C3%B6ffentlichkeit-digitale-kommunikation

Aktuelle Infos auch unter https://twitter.com/citydata
Kontakt: info@citydataexplosion.de